SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Gefüllte Paprika mit knusprigen Tofu-Nuggets
August 17th, 2010 by veganitaet

Hier kommt ein Rezept für Paprika oder Zucchini gefüllt mit einer Gemüse-Pilz-Gerstengraupen(auch bekannt als Ebly oder Sonnenweizen, alternativ kann man natürlich auch andere gekochte Körner verwenden)-Mischung mit knusprigen Tofu-Nuggets. Für die Nuggets habe ich Mandel-Nuss-Tofu von Alnatura verwendet, man kann aber auch Räuchertofu, jede andere Art von gewürztem Tofu oder ganz normalen nehmen. Damit die Nuggets so richtig schön knusprig werden, habe ich sie in einer Semmelbrösel-Cornflakes-Mischung gewälzt und anschließend frittiert. Man kann sie sicher auch nur anbraten, jedoch sollte man hier genügend Öl verwenden, da wenn die Nuggets zu lange in der Pfanne herum liegen, bestimmt die Knusperschicht langsam hinunter läuft. Der Vorteil beim Frittieren ist, dass die Knusperschicht direkt fest gebacken wird und außerdem ringsherum knusprig wird.

Zutaten (für zwei Personen):

für das gefüllte Gemüse:

zwei Paprika

zwei Zucchini (am besten eine kleine und eine große)

eine Zwiebel

zwei Knoblauchzehen

150g Champignons

ein Kochbeutel Gerstengraupen/Sonnenweizen/Ebly

1/2 TL Salz

1/2 TL Paprika

1/2 TL Muskat

1/2 TL grober Pfeffer

200ml Gemüsebrühe

für die Tofu-Nuggets:

ein Block Mandel-Nuss-Tofu oder anderer Tofu

200ml Wasser

1/2 TL Salz

4 EL Speisestärke

4 EL Mehl

etwa zwei handvoll grob zerbröselte zuckerfreie Cornflakes

etwa 5 EL Semmelbrösel

Zubereitung:

Gerstengraupen nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit das Gemüse schneiden: die beiden Paprikas köpfen und entkernen (um hartnäckige Kerne heraus zu bekommen am besten mit Wasser ausspülen). Die größere Zucchini längs halbieren und aushöhlen, sodass das Ganze so aussieht:

Das restliche Gemüse und die Pilze klein schneiden. etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten und das restliche Gemüse hinzufügen. Die gekochten Gerstengraupen hinzufügen, kurz weiter braten und mit Muskat, Salz, Paprika und Pfeffer würzen. Das ausgehöhlte Gemüse in eine Auflaufform stellen, möglichst eng beieinander, dass sie nicht umfallen. Dann mit der Gemüsemischung befüllen.

Möglicherweise bleibt hier etwas übrig. Die 200ml Gemüsebrühe in die Auflaufform gießen und alles in den Backofen bei 200°C etwa eine halbe Stunde garen, oder bis das Gemüse eure Wunschkonsistenz hat.

In der Zwischenzeit die Nuggets zubereiten. Hierzu den Tofu in etwa 8 Rechtecke schneiden. Zwischen zwei Küchentücher geben und möglichst viel Feuchtigkeit heraus pressen.

Mehl, Salz und Speisestärke vermischen und mit dem Wasser zu einem zähen, aber nicht zu festen Teig verrühren. Gegebenenfalls mehr Wasser oder Mehl hinzufügen. Er solle etwa so aussehen:

Auf einem flachen Teller Corn Flakes und Semmelbrösel vermischen. Am besten nicht gleich die ganze Mischung auf den Teller geben, sonder immer nach und nach den Teller wieder auffüllen.

Nun Frittierfett erhitzen.

Jeweils ein Tofustück nehmen, in die Mehlmatsche tunken und in der Brösel-Cornflakes-Mischung wälzen.

Schnell in das Frittierfett geben. Nicht zu lange frittieren, da die Corn Flakes äußerst schnell schwarz werden! Auf einem Küchentuch abtropfen und zusammen mit dem Gemüse servieren.


Flattr this


Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
»  Host:Blogsport   »  Code:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa