SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Raw Cupcakes: Rohkost-Muffins aus Bananen und Leinsamen mit Avocado-Schoko-Creme
Mai 28th, 2010 by veganitaet

Dieses Rezept sollten alle ausprobieren, die noch nie eine leckere „Rohkost-Süßigkeit“ zubereitet haben. In Amerika scheint Rohkost ein größerer Hype zu sein und es gibt viele total abgefahrene Gerichte nur aus rohen Zutaten. Den Teig habe ich aus einem ursprünglichen „Donut“-Rezept etwas abgewandelt und die Creme besteht aus Avocados- ja Avocados! Die schmecken süß zubereitet überhaupt nicht gemüsig, sondern richtig lecker!

Zutaten (für 5 Muffins):

2 reife Bananen

etwa eine 3/4 Tasse fertig geschrotete Leinsamen(gibt es so zu kaufen) oder in der Kaffeemühle zermahlen

1/2 Avocado, oder eine ganze, wenn sie sehr klein ist

4EL Kakao-Pulver(ohne Zucker)

1/2 TL Vanille-Aroma

3EL Agavendicksaft

(optional 1TL Soja-Lecithin-Pulver: macht die Creme noch cremiger, da das Lecithin als Emulgator wirkt; kann man im Internet bestellen und dient zusätzlich als Nahrungsergänzungsmittel, da es Cholin enthält, ein Stoff, bei dem manche Menschen meinen, dass VeganerInnen hiervon einen Mangel haben)

Zubereitung:

Die Bananen mit einer Gabel gut zerdrücken und mit den Leinsamen vermischen. Am besten nicht gleich alle Leinsamen hinzufügen. Der „Teig“ sollte sich von der Schüssel lösen, formbar sein und nicht kleben. Etwas Teig nehmen und in ein Mauffin-Förmchen drücken(am besten aus Silicon, da kann man es gut wieder heraus drücken). Alles in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die Creme zubereiten. Dafür Avocado mit  den restlichen Zutaten in der Küchenmaschine, Mixer oder dem Pürierstab zu einer Creme verarbeiten. Je nach Geschmack noch mehr Kakao oder Agavendicksaft hinzufügen.

Dann die Creme in einen Spritzbeutel füllen. Die „Muffins“ aus der Form lösen und mit der Creme dekorieren. Man kann sie natürlich auch einfach darauf streichen. Die Muffins kann man nun noch kühl stellen oder gleich aufessen.

Hier sieht man noch ein bisschen besser die Muffin-Form:


»  Host:Blogsport   »  Code:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa