SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Große Party-Tapas-Platte
Nov 22nd, 2010 by veganitaet

Das hier habe ich zu meinem Geburtstag gemacht und eignet sich gut, wenn ihr ein paar Gäste habt. Dazu gab’s Polenta-Schnitten, Blätterteig-Stangen und Brot.

Gebackene eingelegte Paprika

Zutaten:

3 rote Paprika

2 EL Olivenöl

3 EL Balsamicoessig

2 bis 3 Zweige frischer Thymian

1/2 TL getrockneter Rosmarin

grober Pfeffer

Salz

Zubereitung:

Paprika entkernen und vierteln. Mit der Haut nach oben auf ein Blech legen und in der obersten Schiene bei 200°C etwa eine halbe Stunde backen bis die Haut runzelig und an manchen Stellen dunkel ist.
DSCF9034
In eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Alle Zutaten vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Paprika gießen. Einige Stunden marinieren.

Polenta-Schnitten

Zutaten:

500g Polenta (Maisgrieß)

2 Liter Wasser

2 EL Gemüsebrühepulver

2 EL Nährhefeflocken

1/4 TL Pfeffer

Zubereitung:

Wasser mit Gemüsebrühepulver und Gewürzen aufkochen und Grieß hinein geben. Bei mittlerer Hitze etwa 1o Minuten kochen und immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

Herdplatte ausschalten, Hefeflocken einrühren und 15 Minuten stehen lassen. Auf ein Backblech mit Backpapier streichen und abkühlen lassen.

Mit Olivenöl bestreichen und im Backofen auf oberer Schiene etwa 15 Minuten nacken. In Rechtecke schneiden und servieren.

Gebackener Olivenöl-Kräuter-Tofu
DSCF9025

Zutaten:

2 Blöcke fester Tofu

1 Bio-Zitrone

reichlich Olivenöl

1 1/2 TL Salz

1/2 TL grober Pfeffer

4 Zweige frischer Thymian

1/2 TL getrockneter Rosmarin

1 rote Chilli

etwa 10 grüne Oliven

2 Knoblauchzehen

Zubereitung:

Chilli und Knoblauch hacken, Thymianblättchen von dien Stielen befreien. Oliven in Scheiben schneiden. Zitrone auspressen und die Hälfte der Schale fein raspeln. Tofu gut auspressen und mit Küchenpapier trocknen, danach würfeln.

In eine Back- oder Auflaufform geben. Mit Olivenöl auffüllen und restliche Zutaten darunter mischen. Im Backofen bei 200°C etwa 30 Minuten backen.

Erbsen-Petersilien-Creme

Zutaten:

eine Packung TK-Erbsen

ein Bund Petersilie

1 EL Olivenöl

2 Knoblauchzehen

ein Spritzer Zitronensaft

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit ganzer Petersilie garnieren.

Französische Mandel-Knoblauchcreme

(erstes Foto in der großen weißen Schüssel)

Zutaten:

2 trockene weiße Brötchen (oder abgekühlte Aufbackbrötchen)

150g Mandeln

4 Knoblauchzehen

1El heller Essig

einige Spritzer Zitronensaft

5 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Brötchen in Würfel schneiden und in Wasser 10 Minuten einweichen. Mit dem Einweichwasser und allen restlichen Zutaten außer dem Öl in eine Küchenmaschine geben und mixen. Das Öl langsam hinzugeben. Je nachdem, ob man eher eine Creme oder eine Soße haben möchte noch etwas Wasser hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fruchtige Tomaten-Salsa


500g Kirschtomaten

Saft von einer Limette

5 EL Agavendicksaft

6 EL Tomatenmark

1 EL Olivenöl

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

Salz

Pfeffer

Chilli

frischer Basilikum

Zubereitung:

Tomaten in Stückchen schneiden. Knoblauch und Zwiebel fein hacken und in etwas Olivenöl anbraten. Mit den restlichen Zutaten vermengen, abschmecken und mit Basilikum und Limette garnieren.

Aioli
DSCF9031

Zutaten:

etwa 400ml vegane Mayo

4 Knoblauchzehen

Zubereitung:

Alles im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer glatten Soße verarbeiten.

Tofu-Sellerie-„Frischkäse“
DSCF9022

(eine bröselige Mischung, vielleicht eher wie körniger Frischkäse. Ein paar meiner Freunde meinten, es würde nach „Mc Donald’s schmecken, ich versteh‘ allerdings nicht ganz wieso!)

Zutaten:

ein Block Tofu

2 Frühlingszwiebeln

Selleriegrün von einem Bund Staudensellerie

2 TL Senf

2 TL Nährhefeflocken

1 TL Wasser

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Wasser, Senf und Hefeflocken in einer Schüssel glatt rühren. Tofu hinein bröseln. Frühlingszwiebel  in Ringe und Selleriegrün klein schneiden. Alles vermengen und gut abschmecken.

Baba Ghannouj (Auberginen-Creme)

(Auf dem Bild in der kleinen Schüssel über der Erbsencreme)

Zutaten:

2 Auberginen

2 Knoblauchzehen

3 EL Tahini

2 EL frischer Zitronensaft

1 EL Olivenöl

1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel

Salz

Frische Minze oder Koriander

Zubereitung:

Auberginen längs halbieren und mit der Schale nach oben auf ein Backblech legen. In der obersten Schiene im Backofen bei 200°C Oberhitze 15 Minuten backen. Danach abkühlen lassen und häuten.
DSCF9036

Mit den anderen Zutaten in eine Küchenmaschine geben und zu einer Creme verarbeiten. Mit Salz abeschmecken und mit Minze oder Koriander garnieren.


Blätterteigstangen

Dazu könnt ihr alle Arten von Brot, Fladenbrot oder ,auch sehr lecker, Blätterteigstangen servieren. Dafür einfach fertigen Blätterteig mit Sesam oder Mohn bestreuen…

…in schmale Streifen schneiden und von beiden Enden zwirbeln. Etwa 20 Minuten backen.
DSCF9061

Und ab geht die Fress-Party!

Pfirsisch-Chai-Pudding-Teilchen
Jul 29th, 2010 by veganitaet

Dieses Rezept lässt sich ganz schnell mit fertigem Blätterteig herstellen, ist schön fruchtig und bekommt durch den Chai noch eine interessante Note.

Zutaten(für etwa 8 kleine Teilchen):

eine Rolle fertiger Blätterteig

3 bis 4 Pfirsische

400ml fertiger Hafer-Chai oder selbst zubereiteter Chai(Gewürze und etwas Schwarztee mit Sojamilch köcheln lassen)

1 Packung Vanille-Puddingpulver

3EL Zucker

etwa 100g Puderzucker vermischt mit 1 TL Zimt und 1 TL Kardamom

Zubereitung:

Pfirsische entkernen und in Scheibchen schneiden.

Puddingpulver mit Zucker und 5 EL Chai vermischen. Restlichen Chai aufkochen und den Pudding unterrühren.

Blätterteig ausrollen und in etwa 8 Quadrate schneiden. Die Ränder einklappen, sodass ein kleines „Nest“ entsteht.

Im Ofen bei 200°C etwa 10 Minuten backen. Heraus nehmen…

…und die Mitte der Teilchen mit einem Löffel platt drücken.

Nun jeweils etwas Pudding und ein paar Scheiben Nektarinen auf den Teilchen verteilen.

Weiter etwa 10 Minuten backen bis sie goldgelb sind. Heraus nehmen und mit der Puderzucker-Gewürz-Mischung bestäuben.


Flattr this

»  Host:Blogsport   »  Code:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa