SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Veganes Spaghetti-Eis
Okt 9th, 2011 by veganitaet

Es ist gar nicht so leicht Eis zu fotografieren, wenn’s draußen heiß ist, aber man kann ja trotzdem noch erkennen, dass es sich hier um das erste vegane Spaghetti-Eis, das ich verspeist habe. Im Prinzip kann man hierfür einfach jedes bewährte Rezept für veganes Vanilleeis oder mein weißes Schokoladeneis benutzen (oder eben gekauftes).

Zutaten(für 3-4 Portionen):

1 Dose Kokosmilch

1 gefrorene Banane (in Stücken eingefroren)

400ml Sojamilch

5 EL Agavendicksaft (oder Zucker, andere Süßungsmittel…)

1 TL Vanillepulver (oder Vanillezucker)

 

ein Päckchen gefrorene Beeren oder frische Erd- oder Himbeeren

Kokosstreusel (oder ganz deluxe: fein gehackte vegane weiße Schokolade)

 

Zubereitung:

Alle Zutaten für das Eis im Mixer oder in der Küchenmaschine gut vermixen. In eine Eismaschine geben (alternativ: in eine Schüssel geben, einfrieren und immer wieder herausholen und durchrühren). Nochmals einrieren, damit das Eis etwas fester wird.

Beeren pürieren, je nach Geschmack süßen.

Dann etwas Eis in eine Kartoffelpresse geben und gleichmäßig auf vier Dessertteller drücken (desto gleichmäßiger, desto länger werden die Eis-Spaghetti).  Beerenpüree und Kokosraspel darauf geben. Evtl. noch mit Minze oder Zitronenmelisse, quasi als Basilikum-Ersatz, dekorieren.

 


Sehr cremiges weiße Schokolade-Erdbeer-Eis
Nov 22nd, 2010 by veganitaet

Hier seht ihr nun das mit Abstand beste Eis, das ich mit meiner Eismaschine gezaubert habe. Die Konsistenz war wirklich unglaublich cremig! Man hätte die Grundmasse nämlich auch schon als Creme-Dessert essen können! Mich hat die Konsistenz sehr an Cornetto-Eis erinnert, irgendwie schmeckt es cremig-schaumig.

Ich habe das Eis mit Kakaobutter gemacht, da ich einmal eine größere Menge günstig bei Ebay gekauft habe. Ihr könnt allerdings auch weiße Schokolade von veganwonderland oder anderen nehmen. Dann aber besser den Zucker reduzieren.

Zutaten:

1/4 Tasse Kakaobutter (oder vegane weiße Schokoladen-Drops)

1 EL Vanille-Pulver (besser als Vanillezucker, weil es viel vanilliger schmeckt und auch ein bisschen echte Vanille enthält. Gibt es bei den Backsachen in kleinen Plastik-Döschen)

3/4 Tasse Zucker

1TL Soja-Protein-Pulver (schmeckt dann reichhaltiger und cremiger. Gibt es in Fitness-Geschäften, im dm und Rossmann oder natürlich im Internet)

1 Prise Salz

250ml Sojamilch

1,5 EL Johannisbrotkernmehl (gibt’s im Bio-Laden, meist bei den glutenfreien Produkten, alternativ geht auch Guarkernmehl, davon aber lieber weniger oder Pfeilwurzstärke)

1 Dose Kokosmilch

1 TL Soja-Lecithin

150g TK-Erdbeeren

3 EL Zucker

1 Prise Johannisbrotkernmehl

Eiswaffeln zu Dekorieren(sind oftmals vegan).

Zubereitung:

Eismaschine zuvor etwa 10 Stunden in die Gefriertruhe geben.

Alle Zutaten außer den Erdbeeren und dem Johannisbrotkernmehl in einen Topf geben und schmelzen lassen. Bei mir hat sich nicht wirklich alles gut vermischt, sodass ich alles in einen Mixer gegeben habe. Zusammen mit dem Johannisbrotkernmehl mixen. Eigentlich wollte ich das Ganze dann nochmal erwärmen, war aber nicht nötig, da ich nun eine wunderbar cremige Masse hatte. Alles in eine Schüssel und im Kühlschrank fest werden lassen. Nicht wundern, durch die Kakaobutter wird die Masse noch um einiges fester.

Erdbeeren mit  Zucker und Johannisbrotkernmehl pürieren.

Eismaschine anschalten und die helle Creme hinein geben. Etwa 20 Minuten cremig rühren. Dann von Hand die Erdbeermasse vorsichtig löffelweise unterziehen, sodass nicht eine einheitliche Masse entsteht, sondern Erdbeer-Streifen. Alles nochmal für etwa 15 Minuten tiefkühlen und dann zu Eiskugeln formen.

Chocolate Chip-Cookie Dough Ice Cream (veganes Keksteig-Eis)
Okt 10th, 2010 by veganitaet

Endlich ist es soweit: Ich habe eine Eismaschine!!! Und ich rate euch wirklich euch auch eine anzuschaffen, in Zukunft werde ich nämlich viele neue Eiskreationen hier veröffentlichen. Meine ersten Versuche waren bis jetzt sehr gut und immer besser als das fertige vegane Eis, und vor allem günstiger!

Ich stehe besonders auf amerikanische Eissorten, darunter natürlich auch Keksteig-Eis, welch wunderbare Idee!

Zutaten(für eine 800ml-Eismaschine):

400ml Sojasahne

400ml Sojamilch

eine ganze Packung (dürften drei Tütchen sein) Vanillesoßen-Pulver(fertig gesüßt)

nach Wunsch mehr Zucker

Keksteig:

1/2 Tasse Margarine

1/2 Tasse Zucker

1 Packung Vanillezucker

1 EL Sojamilch

1 1/2 Tassen Mehl

1 Prise Salz

1 Packung Schokoladentropfen (oder eine 3/4 Tasse gehackte Schokolade)

eine handvoll gehackte Walnusskerne

Zubereitung:

Sahne, Sojamilch und Soßenpulver auf höchster Stufe wie in der Anleitung beschrieben mixen. Probieren und nach Wunsch süßen. Mir war es bereits süß genug, anderen war es jedoch nicht süß genug. Die Soße kühl stellen.

Alle Zutaten für den Keksteig mischen. In kleine Stücke reißen und voneinander getrennt  einfrieren.

Ist alles fertig gekühlt und gefroren, Eismaschine einschalten und Soßenmischung hinein geben. Etwa eine halbe Stunde laufen lassen und die gefrorenen Keksteigstücke hinein plumpsen lassen. Gleich Verzehren oder nochmals leicht gefrieren lassen, damit es sich besser portionieren lässt. Ein sehr cremiges, dekadentes Eis!




Flattr this

»  Host:Blogsport   »  Code:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa