SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Bulgursalat einmal anders: mit frischen Aprikosen und Kidneybohnen
Sep 20th, 2011 by veganitaet

So, ich muss mich mal langsam wieder aufraffen und regelmäßiger bloggen. Wenn man’s einmal nicht mehr so regelmäßig macht, fällt’s mir irgendwie schwer mal wieder was Neues hochzustellen, obwohl ich die ganze Zeit eifrig koche, backe und fotographiere.

Hier nun also ein nun schon leicht gealtertes sommerliches Rezept. Vielleicht findet jemand ja noch ein paar Aprikosen, oder hebt sich die Idee eben für nächstes Jahr auf!

Zutaten (für 4 Personen):

250g Bulgur

heißes Wasser

1/4 Gurke

1 Dose Kidneybohnen

etwa 10 Aprikosen

etwa 15 Cocktailtomaten

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Rucola, Feldsalat oder junger Spinat zum Anrichten (optional)

2 EL Olivenöl

Saft aus einer Zitrone

1 TL Zucker

1/2 TL Salz

Pfeffer

Paprikapulver

Kreuzkümmel

Chillipulver

 

Zubereitung:

Bulgur in eine schüssel geben. Wasser aufkochen lassen und soviel Wasser über den Bulgur gießen, dass der gesamte Bulgur überdeckt ist und noch ein bisschen mehr darüber steht. Abdecken und etwa 15 Minuten stehen lassen. Danach testen, ob der Bulgur gar ist. Falls nicht, noch mehr kochendes Wasser dazu geben und quellen lassen.

Zwiebel und Gurken würfeln, Knoblauch pressen oder fein hacken. Cocktailtomaten und Aprikosen vierteln und Aprikosenviertel quer nochmal zerteilen. Bohnen abtropfen lassen.

Alle Zutaten zum Bulgur geben und vermischen. Gegebenenfalls mit mehr Gewürzen abschmecken. Auf Rucola oder anderem grüne,m Blattgemüse anrichten.

 


Spaghetti-Salat mit Karotten- und Zucchini-Spiralen
Jul 29th, 2010 by veganitaet


Hier kommt ein Rezept für Nudelsalat. Ihr könnt auch andere Nudeln nehen, ich bin selbst eigentlich auch kein großer Spaghetti-Fan, aber mit den spiralisierten Zucchini und Karotten macht sich das einfach am besten!

Um die Gemüsespiralen so hinzukriegen braucht ihr entweder einen normalen Sparschäler(da werden die Streifen nur nicht so spiralförmig), einen Julienne-Schneider(das ist ein Sparschäler mit einem Aufsatz, der dann alles in dünne streifen schneidet, sieht z.B. so aus:)

oder am besten ein spezielles „Spiral-Schneide-Gerät“, was man sich günstig bei ebay kaufen kann(ich hab meines für 1€ ersteigern können, einfach mal „Spirali“ oder so ähnlich in die Suche eingeben). Sieht so aus:

Zutaten(für 3 bis 4 Personen):

250g Spaghetti

2 Zucchini(wenn ihr ein Spiral-Gerät benutzt, eher dickere)

3 Karotten

etwa 150g Cocktail-Tomaten

eine halbe Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Saft aus einer Zitrone

6 EL Tomatenmark

100ml Wasser

1EL Agavendicksaft oder Zucker

1EL Nährhefeflocken

1TL Salz

1 TL grober Pfeffer

1 TL Paprika

1/2 Bund glatte Petersilie

Zubereitung:

Spaghetti kochen, anschließend abtropfen lassen und abkühlen.

Zucchini und Karotten zu dünnen Streifen verarbeiten, Cocktailtomaten vierteln und Zwiebeln und Petersilie fein hacken. Restliche Zutaten in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab pürieren. Alle Zutaten vermengen, fertig! Ideal als kühles Sommergericht oder Beilage zum Grillen.


Flattr this

Dunkler Reissalat mit Frühlingszwiebeln, Tomaten und eingelegter Paprika
Jul 4th, 2010 by veganitaet

Hier ein ganz einfaches Rezept für einen Reissalat mit viel Schnittlauch, Frühlingszwiebeln, Cocktailtomaten und Gurken und einem Dressing aus Zitronensaft.

Zutaten:

etwa 2 Tassen gekochter abgekühlter dunkler Langkorn-Reis(klebt nicht zusammen, asiatische Reissorten eigenen sich hier eher nicht so gut)

eine halbe Salat-Gurke

etwa 10 Cocktailtomaten

ein Bund Schnittlauch

2Frühlingszwiebeln

2 große Stücke eingelegte Paprika

Saft aus einer Zitrone

3Tl Senf

3EL Tomatenmark

150ml Wasser

ein Spritzer Agavendicksaft

1/2TL Salz

1/2 TL Paprikapulver

etwas Knoblauchpulver

etwas Pfeffer

Zubereitung:

Tomaten vierteln, Gurke würfeln, Paprika in kleine streifen schneiden und Frühlingszwiebel und Schnittlauch fein hacken. Die Zutaten für das Dressing in der Salatschüssel glatt rühren und mit allen restlichen Zutaten vermengen. Etwas durchziehen lassen, fertig!



Flattr this

Salat California-Style mit Orangen, Nüssen und Rosinen
Jun 18th, 2010 by veganitaet

Hier ein leckeres Salat-Rezept, um nicht immer nur schnödes Essig-Öl-Dressing zuzubereiten.

Zutaten:

ein halber Kopf grüner Salat wie Kopf-, Eichblatt- oder Endivien-Salat

eine handvoll Cocktail-Tomaten

zwei geraspelte Karotten (oder spiralisierte^^)

3EL Rosinen

2EL Mandeln

2EL Sonnenblumenkerne

1EL Sesam

1Orange

3EL Olivenöl

2EL Essig

ein Spritzer Agavendicksaft

etwas Pfeffer

Salz

Zubereitung:

Tomaten halbieren, Salat grob zerrupfen und mit den Karotten und Rosinen in einer Schüssel mischen. Sesam, Sonnenblumenkerne und Mandeln in einer trockenen Pfanne rösten. Vorsicht, immer schön wenden, sonst werden die Sesamkörner ganz schnell schwarz!

Orange auspressen, zusammen mit dem Fruchtfleisch aus dem Auffangbehälter(ohne Kerne) in eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten vermischen. Unter den Salat mischen und die Körner darüber streuen, fertig!


Flattr this

»  Host:Blogsport   »  Code:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa