SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Rohes Chilli sin Carne
Jul 13th, 2010 by veganitaet

Es liegt auch gerade an den hohen Temperaturen, dass ich nicht allzu viele Rezepte hochlade, da ich bei der Hitze nicht auch noch vor dem heißen Herd stehen will! Naja, aber ganz ohne Essen zubereiten komme ich dann doch nicht aus, also gab es heute mal Rohkost: ein sehr leckeres rohes Chilli sin Carne. Das erste Mal, dass ich rohen Mais gegessen habe. Hat mich sehr erstaunt, wie gut das schmeckt. Ihr müsst aber unbedingt Zuckermais nehmen, da man nicht alle Maissorten roh essen kann. Zuckermais hat gerade Saison und kommt derzeit in den Läden meist aus Deutschland, also macht euch an ’nem richtig heißen Tag doch mal diese kalte Suppe!

Zutaten:

eine halbe Gurke

100g Champignons

2 Frühlingszwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 rote Paprika

1 gelbe Paprika

2 Zucchini

2 Zuckermais-Kolben(natürlich roh)

5 Tomaten

Saft aus zwei Zitronen

eine Tasse Wasser

2EL Olivenöl

3EL Nama Shoyu (rohe Sojasoße, oder wenn ihr es nicht so streng seht eben auch normale)

1TL Salz

1/2 TL Kreuzkümmel

1/2 TL Paprika

1/2 TL Muskat

1/2 TL Cayenne-Pfeffer

1/2 TL Chilli-Pulver

ein Spritzer Agavendicksaft

Zubereitung:

Maiskörner mit einem Messer vom Maiskolben lösen und in einer Schüssel mit Olivenöl und Sojasoße marinieren. Gelbe Paprika, eine halbe rote Paprika, Pilze, eine Frühlingszwiebel, eine Tomate, Gurke und eine halbe Zucchini würfeln. Restliches Gemüse mit dem Wasser, Zitronensaft und den Gewürzen in eine Küchenmaschine geben und zu einer Suppe verarbeiten. Gegebenenfalls noch etwas mit Wasser verdünnen. Das Ganze abschmecken mit dem Mais verrühren und mit dem gewürfelten Gemüse bestreuen. Schmeckt auch kalt aus dem Kühlschrank sehr gut!


Flattr this

Fenchel-Gurken-Cremesuppe mit Räuchertofu
Jun 7th, 2010 by veganitaet

Hier ein Rezept für eine Suppe mit erdig-rauchiger Note, die durch die Gurke noch einen interessanten frischen Touch bekommt.

Zutaten (für etwa 4 Portionen):

1 Fenchel

1/3 Salatgurke

1/2 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Avocado

1EL Olivenöl

500ml Wasser

2EL Gemüsebrühepulver

1 Räuchertofu

Pfeffer

Muskat

Dill

Zubereitung:

Zwiebeln, Knoblauch, Avocado, Fenchel und Gurke fein würfeln. Das Fenchelgrün (das, was so aussieht wie Dill) und etwas Gurke zum Garnieren zurück behalten. Alles in Ölivenöl anbraten und schließlich mit dem Wasser und dem Gemüsebrühepulver bedecken. Etwa 10 Minuten kochen. Dann alles mit einem Pürierstab oder in der Küchenmaschine fein pürieren. Mit Pfeffer, Dill und Muskat würzen. Auf Teller anrichten und mit in Streifen geschnittenem Räuchertofu, Fenchelgrün und Gurkenscheiben garnieren. Mit etwas Brot ein leckeres Hauptgericht.



Flattr this

Rohkost-Suppe mit Paprika, Sellerie, Tomate und Gurke
Mai 27th, 2010 by veganitaet

Alle, die noch nie eine Rohkost-Suppe(klingt nicht so lecker, ist es aber), Gazpacho oder ähnliches gegessen haben, sollten dieses Rezept unbedingt mal probieren! Der frische Zitronensaft macht hier eine Menge aus, also unbedingt frisch gepressten verwenden. Wer will kann auch noch etwas Olivenöl hinzufügen, halte ich aber nicht für notwendig.

Zutaten( für eine große Portion):

1 Tomate

2 kleine oder eine große Paprika

1/2 Salatgurke

2 Stangen Sellerie

2 Knoblauchzehen

Saft von einer Zitrone

1 Schalotte oder eine halbe Zwiebel

Paprikapulver

Pfeffer

Salz

Zubereitung:

Das ganze Gemüse zerkleinern und in den Mixer oder Küchenmaschine geben. Etwas eine halbe Tasse Wasser und den Zitronensaft hinzufügen. Alles mixen bis es eine gleichmäßige Konsistenz hat. Je nachdem wie dick man die Suppe haben will, und wie gut der Mixer klar kommt noch mehr Wasser hinzufügen. Am Schluss noch würzen und gleich frisch mit ein paar Gemüsestücken darüber gestreut genießen.




»  Host:Blogsport   »  Code:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa